Geschichte

Die Anfänge des Chores gehen auf das Jahr 1998 zurück. Die damalige gemeindlich angestellte Kirchenmusikerin Dorothee Großmann rief einen Projektchor ins Leben, der Anlass bezogen probte. Die musikalische Literatur orientierte sich an modernen christlichen Songs. Da war es folgerichtig, dass auch Gospelsongs in den Blick kamen. Mit dem nachfolgenden Kirchenmusiker Heiko Ittig fand die umfassende Umstellung auf das Repertoire der Gospelmusik statt. Seit somit 17 Jahren hat sich der Chor unter wechselnder musikalischer Leitung ein umfassendes Repertoire bekannter und moderner Gospels erarbeitet.

In den ersten Jahren des Bestehens sang die in Herzebrock aufgewachsene Sängerin und Songwriterin Miriam Schäfer im Chor mit.  Nach dem Musikstudium am Konservatorium in Enschede/NL  ist sie als begehrte Workshopleiterin in Deutschland wie international unterwegs. Zu ihren eigenen bekanntesten Songs zählt „Immanuel“.