Workshop ist ausgebucht

55 Frauen und Männer erweitern am Workshop-Wochenende vom 13. – 14. April ihr musikalisches Repertoire unter Anleitung der Songschreiberin, Sängerin und Chortrainerin Miriam Schäfer, Witten.  Mehr Teilnehmerplätze stehen nicht zur Verfügung, teilt das Organisationsteam mit. Wer dennnoch die Chance auf Teilnahme haben möchte, kann sich auf eine Nachrückliste vermerken lassen. Weitere Infos unter Termine.

Der Workshop startet am Samstag, den 13.4. um 12 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Bolandstr. 15 in Herzebrock. Abschließend präsentiert der Workshop-Chor die Ergebnisse in einem Konzert am Sonntag, den 14. April um 17 Uhr in der Herzebrocker Kreuzkirche.  Konzertveranstalter ist der

Miriam Schäfer beim Workshop in 2013

Ökumenische Arbeitskreis Kirchenmusik in Herzebrock.

 

Ludger und Lothar: Zwei Tenöre

Ludger glaubt man seine 67 Lebensjahre nicht: sportlich, initiativ, singstark. Seit 2014 bereichert er den Chor. Das Singen allgemein wie die Musiksparte Soul / Gospel interessiert ihn besonders. Am meisten Spaß machen ihm die Konzerte und die musikalischen Mitwirkungen bei Gottesdiensten mit dem Chor.

Bei Lothar wechselt das gefühlte Alter von mittelalterlich bis angegraut. Er gehört zum Urgestein des Chores: 1998 ist sein Einstiegsdatum. Er singt gerne Gospel, weil diese Musik mit ihren Texten seinem Glaubens- und Lebensgefühl am nächsten kommt. Am Chor fasziniert ihn die musikalische Gemeinschaft von vielen unverwechselbaren individuellen Persönlichkeiten.

Ludger Ströker (lks) + Lothar Schäfer

Traumhafte Songs beim Workshop am 13.+14. April

Erste Songs des besonderen, weil am letzten Passionswochenende stattfindenden Gospel-Workshop stehen schon fest. Miriam Schäfer hat verraten, dass die Songs In Christ alone von Keith Getty und Stuard Townend sowie On the cross of calvary vom Oslo-Gospel-Choir zum musikalischen Set gehören werden.

Im Alt singt’s sich wunderbar

Ingrid und Andrea – zwei tragende Alt-Stimmen- stellen sich vor.

Ingrid (lks. im Bild) singt gerne Gospel, weil diese Musik eine ansteckende Form zur Ehre und zum Lob Gottes bietet. Das Evangelium wird gemeinsam fröhlich weitergegeben. Sie ist seit Beginn, also seit 20 Jahren dabei und möchte nicht mehr 40 sein. Am meisten Spaß macht ihr die vertraute Gemeinschaft. Weil Singen sie ganz fordert, fällt alles andere von ihr ab und sie fühlt sich entspannt.

Andrea singt seit 2004 im Chor mit. Ihr macht am Chor am meisten das Singen mit vielen und die Chorgemeinscahft Freude. An Gospelmusik ist ihr die Vielfalt wichtig, in der Gottes Botschaft gesungen wird. Das begeistert sie stets aufs Neue.

Ingrid Schäfer und Andrea Bollmann

Workshop-Wochenende am 13.+14. April 2019

Das Workshop-Wochenende mit der Gospelmusikerin Miriam Schäfer wird vom 2.+3. Februar auf den 13.+14. April 2019 verlegt.

Der Workshop beginnt am Samstag, den 13. 4. um 12 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Herzebrock und endet am 14. April mit einem Konzert um 17 Uhr.

Intesse? Dann schreib uns eine Mail: rainbow.herzebrock@angekreuzt.de.  Wir schicken dir dann eine Einladung.

Chorleiterstelle frei

Nachdem S. Wewer aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Chores zum Ende des Jahres 2018 aufgibt, suchen wir für zunächst ein halbes Jahr -Januar bis Sommerferien 2019- eine Chorleiterin / einen Chorleiter mit Freude an Gospelmusik und Interesse an einem lebendigen, gut organisierten Gospelchor. Es stehen 3,15 finanzierte Wochenstunden zur Verfügung. Erwartet wird die Leitung der wöchentlichen 1,5 Std. umfassenden Probe am Dienstagabend und die Mitwirkung bei einzelnen Gottesdiensten und Projekten.

Ansprechpartner/in: Cornelia Ertmer (cornelia.ertmer@gmx.de) und Lothar Schäfer (Lot_schaefer@freenet.de)

Team für zwei Jahre gewählt

Ab Januar 2019 sind folgende Chormitglieder für bestimmte Aufgaben zuständig. Die Wahl fand am 27. November 2018 durch die Chorversammlung statt:

  • Brücke zur Kirchengemeinde: Andrea Bollmann, Ingrid Schäfer
  • Chorsprecher/in: Cornelia Ertmer, Lothar Schäfer
  • Chorfinanzen: Doris Eckert, Maria Baum
  • Geburtstage, Anlässe, Chorveranstaltungen: Karoline Budde, Hildegard Kreienberg, Erwin Koch
  • Noten und Medien: Susanne Gryga, Irene Kloß
  • Öffentlichkeitsarbeit: Alfred Wesche, Nadine Edelmeier (Pflege der Webseite weiterhin: Holger Schendel, Lothar Schäfer)
  • Spiritualität: Stefan Borrmann, Sabine Stephan-Beckmann

Gemeinsam durch alle Tonhöhen und -tiefen

Veronika & Alfred, in jeder Hinsicht bemerkenswert

Veronika fühlt sich nach jeder Probe wie 30. Gemeinsam mit ihrem Mann Alfred singt sie seit mehr als zehn Jahren im Chor. Gospel ist ihr Lieblingssound, weil sie das gemeinsame Singen, der Rythmus und die Melodien der Gospelmusik fröhlich stimmen und Sorgen vergessen lassen. Gospel unterstreicht die Glaubensgewissheit“He’s got the whole world in his hand“. Beim Chor ist ihr die Gemeinschaft ebenso bedeutsam wie die wöchentlichen Proben, das Erarbeiten bekannter und neuer Gospelsongs. Wichtig ist ihr und Alfred auch, mit dem erarbeiteten Repertoire Menschen zu erreichen und zu erfreuen.

Alfred ergänzt: „Gospel singen erfüllt, erfrischt, macht stark, entspannt und glücklich!“

 

Chorjubiläum im Rückspiegel

Gospelgroup Light Tunes aus Steenwijk verabschiedet sich

Gospelgroup Light Tunes begab sich am Sonntagnachmittag auf den Heimweg. Wir haben uns gut kennengelernt, meinte einer der niederländischen Gäste. Und wir haben musikalisch gut harmoniert, lautete der einhellige Tenor beim Rainbow Gospelchor. Beide Chöre haben die Absicht, den entstandenen Kontakt nicht abreißen zu lassen, und so möglich, in Zukunft weitere musikalische Projekte anzugehen.

 

Bürgermeister Marco Diethelm (rechts), Wilhelm Towara (links), Pfr. Achim Heckel (4. von links) mit Verantwortlichen beider Chöre vor der Kreuzkirche

Das Foto mit Verantwortlichen beider Chöre sowie mit Bürgermeister Marco Diethelm, Pfarrer Achim Heckel und dem Vorsitzenden des Vereins Städtepartnerschaft e.V., Wilhelm Towara, hat es nicht in die Zeitung geschafft, ist es aber wert, gezeigt zu werden.